Aktuelles

Erzbischof Ludwig Schick (Bamberg) unterstützt „Vater, Mutter, Kind“

erzbischof_schick
Foto: Manfred Finken, Pegnitz, Pegnitzer at de.wikipedia / CC BY-SA 3.0

Auf Nachfrage des katholischen Nachrichtenportals kath.net hat der Pressesprecher des Erzbistums Bamberg, Harry Luck, mitgeteilt: „Erzbischof Schick unterstützt die Initiative ‚Vater, Mutter, Kind’“. Kath.net hatte vor wenigen Tagen alle deutschen Bistümer, die sich bislang noch nicht zur Europäischen Bürgerinitiative „Vater, Mutter, Kind“ (Mum, Dad & Kids) geäußert hatten, um eine Stellungnahme zur EBI gebeten. Das Erzbistum unter Leitung des Erzbischofs Ludwig Schick hat daraufhin seine Unterstützung erklärt.  „Erzbischof Ludwig Schick (Bamberg) unterstützt „Vater, Mutter, Kind““ weiterlesen

Neu: Unterschriftensammlung EBI »Vater, Mutter, Kind« läuft jetzt doch bis 3. April 2017!

Aufkleber_blau

Nach mehrfachem Hin und Her in der Frage, bis wann die Europäische Bürgerinitiative „Vater, Mutter, Kind“ (Mum, Dad & Kids) Zeit hat, EU-weit die benötigte 1 Million Unterschriften zu sammeln, steht jetzt fest: Wir werden, wie ursprünglich angekündigt, bis zum 3. April 2017 Unterschriften sammeln. Damit wird das volle Jahr für die Unterschriftensammlung ausgeschöpft, die am 4. April 2016 begonnen hatte. „Neu: Unterschriftensammlung EBI »Vater, Mutter, Kind« läuft jetzt doch bis 3. April 2017!“ weiterlesen

Pfarrer Bodo Windolf ruft in Radiobeitrag zur Unterstützung von »Vater, Mutter, Kind« auf

pfarrer-bodo-windolfIn einem aktuellen und absolut hörenswerten Radio-Beitrag auf Radio Horeb hat der Münchner Pfarrer Bodo Windolf dazu aufgerufen, die Europäische Bürgerinitiative „Vater, Mutter, Kind“ zu unterstützen. Aus gutem Grund stelle der Staat Ehe, als Verbindung von Mann und Frau, und Familie unter seinen besonderen Schutz. Nur aus der Beziehung zwischen Mann und Frau könnten Kinder hervorgehen. Leihmutterschaft sei eine absolut unethische Lösung. Wer Kinder wie eine Ware bestelle, beute mit seinem Geld arme Frauen aus.  „Pfarrer Bodo Windolf ruft in Radiobeitrag zur Unterstützung von »Vater, Mutter, Kind« auf“ weiterlesen

EIN MEILENSTEIN: „Vater, Mutter, Kind“ erreicht Mindestzahl von Unterschriften in 7 Mitgliedsstaaten

Pressemitteilung

eci-161122Die Europäische Bürgerinitiative (EBI) „Vater, Mutter, Kind“ teilt mit großer Genugtuung mit, die erforderliche Mindestunterschriftenzahl in sieben EU-Mitgliedstaaten erreicht zu haben. Neben Polen, Griechenland, der Slowakei und Finnland wurde nunmehr auch in Ungarn, Kroatien und Lettland die entsprechende Anzahl an Unterschriften zum Schutz von Ehe und Familie in der EU erreicht und sogar übertroffen. „EIN MEILENSTEIN: „Vater, Mutter, Kind“ erreicht Mindestzahl von Unterschriften in 7 Mitgliedsstaaten“ weiterlesen

Bischof Heinz Josef Algermissen unterstützt »Vater, Mutter, Kind« zum Schutz von Ehe&Familie

Foto: Heinz Josef AlgermissenDer Bischof von Fulda, Heinz Josef Algermissen, unterstützt die europäische Bürgerinitiative »Vater, Mutter, Kind«. Mit seiner Unterschrift schließt er sich der Forderung nach einer EU-Verordnung an, mit der Ehe und Familie geschützt werden sollen. Bischof Algermissen betont die Bedeutung der Ehe von Mann und Frau als Grundlage der Familie. „Bischof Heinz Josef Algermissen unterstützt »Vater, Mutter, Kind« zum Schutz von Ehe&Familie“ weiterlesen

Bischof Gregor Maria Hanke unterstützt EBI »Vater, Mutter, Kind«

Bischof Gregor Maria Hanke
Foto: www.bistum-eichstaett.de

Eichstätt. (pde) – Die europäische Bürgerinitiative „Vater, Mutter, Kind“ unterstützt der Bischof von Eichstätt Gregor Maria Hanke. Mit seiner Unterschrift schließt er sich der Forderung nach einer EU-Verordnung an, mit der Ehe und Familie geschützt werden sollen. „Bischof Gregor Maria Hanke unterstützt EBI »Vater, Mutter, Kind«“ weiterlesen

Passauer Bischof Dr. Stefan Oster unterstützt »Vater, Mutter, Kind«

Foto: www.bistum-passau.de
Foto: www.bistum-passau.de
»Ich unterstütze die europäische Initiative „Mumdadandkids“, in der es darum geht, Ehe und Familie in unserer Gesellschaft zu schützen und zu fördern: die Ehe verstehen wir als dauerhaftes Bündnis eines Mannes mit einer Frau und die Familie als die Gemeinschaft eines Vaters, einer Mutter und ihrer Kinder. Auch hier danke ich denen, die diese Initiative ins Leben gerufen haben und lade auch andere zur Unterstützung ein.«

Wie soll die EU Ehe und Familie definieren?

Aufkleber_blauDie stille Manipulierung der traditionellen Ehe und Familie fernab in Brüssel durch Kommission, Rat und LGBT-Gender-Lobbyisten, in Luxembourg durch den Gerichtshof und in Strasbourg durch entsprechende Mehrheiten im Parlament erfolgt nicht nur durch zahlreiche und wohlfinanzierte europäische Instrumente, die  unter dem Etikett „Kampf der Diskriminierung“ die Gleichheit von allem und allen fördern sollen. Sie erfolgt auch durch eine unklare Verwendung der Begriffe „Ehe“ und „Familie“ und die Umgehung der Zuständigkeit der Mitgliedsstaaten in diesem Politikbereich. „Wie soll die EU Ehe und Familie definieren?“ weiterlesen

Beverfoerde: Leihmutterschaft ist moderne Form der Sklaverei

Hedwig BeverfoerdeNachdem die Liberalisierung der Leihmutterschaft vom Sozialausschuss des Europarates bereits im März dieses Jahres in einem knappen Votum (15:16) abgelehnt worden ist, steht der umstrittene Bericht der belgischen Grünen-Politikerin und Reproduktionsmedizinerin Petra De Sutter nun erneut zur Abstimmung. Für die deutsche Koordinatorin des Europäischen Bürgerbegehrens „Mum, Dad & Kids“ Hedwig von Beverfoerde ein Skandal.  „Beverfoerde: Leihmutterschaft ist moderne Form der Sklaverei“ weiterlesen